kirche3-sunDas kleine Dörfchen Wahlschied hatte bis in die fünfziger Jahre dieses Jahrhunderts nie eine eigene Kirche gehabt. Die ca. 650 Gläubigen zählten zuerst als Filialangehörige zu Heusweiler, dann für geraume Zeit zur Pfarrei Wiesbach und schließlich, was auch heute noch der Fall ist, zur Pfarrgemeinde St. Josef Holz. Verständlicherweise verstärkte sich mit dem kontinuierlichen Ortswachstum der Wunsch nach einem eigenen katholischen Gotteshaus.


Aufgrund knapper finanzieller Mittel, zurückzuführen auf den Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg, schien der Traum von einer eigenen Kirche in weite Ferne gerückt zu sein. Doch die Wahlschieder Pfarrgemeinde gab nicht auf: Ihr enormer innerer Antrieb führte schließlich zur Gründung des „Katholischen Kirchbauvereins Wahlschied-Saar“. Dieser Verein trieb mit seinen engagierten aktiven Mitarbeitern die Entstehung eines Wahlschieder Gotteshauses geduldig voran.

 

Wahlschied-neuer Glockenturm-1

Nach langwierigen Genehmigungsverfahren und der Aufnahme eines Darlehens im Jahre 1953 konnte am 16. September des Jahres 1953 der Grundstein für den Wahlschieder Kirchbau gelegt werden. Für die Wahlschieder ist nach jahrzehnter-, ja jahrhunderte langer Entbehrung im wahrsten Sinne des Wortes ein Traum in Erfüllung gegangen: Nach den Plänen des Quierschieder Architekten Willy Schulz ist in 3-jähriger Bauzeit ein ansehnliches Gotteshaus entstanden, das am 13. November 1955 von Pastor Franz Strupp (Holz) und Prälat Dr. Krämer (als Vertreter des damaligen Trierer Bischofs, Dr. Matthias Wehr) unter zahlreichen Gruß- und Dankesworten feierlich eingeweiht werden konnte. Der feierlichen Einweihung der Wahlschieder Kirche, die eingedenk der Vergangenheit dem Hl. Willibrord als Schutzpatron unterstellt wurde, folgten die Glockenweihe am 4. November 1956 und die feierliche Einweihung der Orgel (erbaut v. Fa. Mayer, Heusweiler) am 13. Mai des Jahres 1962.
Wahlschied-Glockenturm-2007Danach erfolgte die Innenausstattung der Kirche.
Anfang der 70er Jahre erfolgte eine notwendig gewordene Renovierung. Im Jahre 2007 fand eine Glockenturmsanierung statt.

 

 


 

Dokumentation-Jubiläum Pfr. Theobald-2013


Adresse:

Wahlschied, Im Langgarten

 

Küster:
Eberhard Schiff